Der Mäuseabgreifer

„Hallo Leute, ich bin´s Euer Spocky. Ja, genau der Kater, der letztens 2 Tage lang im Keller eingesperrt war.

Also ich kann Euch sagen, bei uns ist immer was los. Meine Leute sagen ich sei ein Schlitzohr. Hm, versteh ich gar nicht. Ich finde meine Ohren sehen doch recht gut aus. Da sind keine Schlitze drin. Seht selbst:

Sally ist eines der Mädels was, neben meinem besten Freund Carlos und unserem Schneeweißchen Lilly auch bei uns wohnt.

Sally ist der Chef unserer Truppe, ein ehemaliges Laborkätzchen und Weltmeisterin im Mäusefangen. Also war es auch nicht verwunderlich daß ich sie vor 2 Wochen mit einer frisch gefangenen Maus im Garten angetroffen habe.

Duhu? Sally? Brauchst Du die Maus noch? Kann ich die haben? Büdde!!!“ (Bettelblick aufsetz)

Sally: “ Fang Dir doch selbst eine. Das ist MEINE MAUS.“

„Taktisch klug habe ich erstmal uninteressiert weg geguckt und Sally in Sicherheit gewiegt.

Dann habe ich einen unbeobachteten Moment genutzt…..

……und habe Fersengeld gegeben und die Beute gesichert.“

Sally: „Hey, Du Dieb! Das war MEINE MAUS!“

Spocky:“ Fang Dir doch einfach eine neue Maus. Du kannst das sowieso viel  besser als ich.“

Sally:“ Da geht er hin, mit MEINER MAUS! Der kleine, spanische Gangster.                    Also ab auf die Wiese und nach neuer Beute Ausschau halten.

Na, wer sagt´s denn………?

Ein gezielter Sprung…..und schon hab ich wieder eine. (Grins)

Die Maus lass ich mir jetzt aber nicht wieder abluchsen.“

Spocky: „Und die Moral von der Geschicht? Warum selbst die Arbeit machen wenn es auch Andere für Dich tun können? Fremd gefangene Mäuse schmecken genauso gut wie selbst gefangene.“

Also adios Ihr Lieben, bis zum nächsten Mal,

Euer Spocky“:

Dieser Beitrag wurde unter Deine Katzengeschichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Der Mäuseabgreifer

  1. DG sagt:

    Eine schöne Katzengeschichte, die das Leben schrieb. Eine Geschichte die man immer wieder gern liest. Viele schöne Bilder zu einem schönen Text.

    Große Klasse.

Schreibe einen Kommentar